Michael Novogratz von Galaxy Digital sagt, dass Hedge-Fonds jetzt Bitcoin (BTC) kaufen, mit Ankündigungen auf dem Weg

Der ehemalige Hedge-Fonds-Milliardär und Gründer von Galaxy Digital, Michael Novogratz, sagt, er bleibe bei Bitcoin, da Hedge-Fonds in den Raum kommen.

In einem neuen CNBC-Interview sagt der Krypto-Investor, es gebe viel wirtschaftliche Unsicherheit, aber wenn die Halbierung der BTC näher rückt und die Märkte auf die extremen Maßnahmen der Zentralbanken und Fiskalagenten reagieren, die eine Situation geschaffen haben, „in der wir noch nie zuvor waren“, werden die Leute letztendlich ihren Zug machen.

sagt Novogratz,

„Ich denke, es wird einen Druck auf die Hard Assets geben“.

Trotz verschiedener Arten von Hard Assets, von Immobilien bis hin zu Rohstoffen wie Gold und Öl, reduziert Novogratz seine Optionen auf Krypto-Währung.

„Ich liebe Bitcoin. Nächsten Dienstag haben wir die Halbierung der Bitcoin, wobei die Inflationsrate halbiert wird. Sie sprechen also von Inflation und Fiat-Währungen, bei denen die Fed Geld wie eine Gelddruckmaschine druckt. Und im Bitcoin-Raum wird die Geldmenge um 50% reduziert.

Das ist eine große Sache. Wir sehen viele neue Investoren in diesem Bereich. Hedge-Fonds, die es kaufen, nicht nur einzelne Manager. Sie kaufen es in ihrem Fonds. Ich denke, Sie werden bald einige Ankündigungen oder Briefe von Investoren sehen. Und damit alles positive Dinge in Bezug auf den Fluss in diesen Raum.

Bitcoin BlueDort liegt der Großteil meines Risikos. Es war eine lustige Umgebung im Bitcoin-Raum. Nach einer langen Wüste haben wir jetzt wirklich echte Aktivität.

Für Kleinanleger, die Gold oder Bitcoin im Auge haben, sagt Novogratz, er glaube, dass sich der Panikverkaufszyklus beruhigt habe.

„Ich denke, dass Bitcoin und Gold beim ursprünglichen De-Leveraging ein ziemlich großes Risiko eingegangen sind… Bitcoin stieg von 10.000 auf 5.000 Dollar, und Gold hatte einen ziemlich großen Rücklauf. Ich habe ein ziemlich gutes Gefühl bei diesen Märkten. Ich denke, die Zwangsverkäufe und ein Großteil der Hebelwirkung haben diese Märkte verlassen.

Gold ist einfach. Wenn Sie ein Kleinanleger sind, können Sie einen ETF kaufen, oder wenn Sie ein Futures-Konto haben, kaufen Sie einfach Gold-Futures. Bitcoin ist etwas komplizierter. Wenn Sie ein Kleinanleger sind, macht es Sinn, ein Coinbase-Konto oder ein beliebiges Konto – Gemini – oder eine der Börsen einzurichten“.

Novogratz sagt, dass die riesige Kluft zwischen dem Aktienmarkt, an dem seit dem Marktcrash ziemlich schnell Rückflüsse zu verzeichnen sind, und der Main Street, wo Familien mit Lebensmittelschlangen und der schlimmsten Arbeitslosenquote seit der Großen Depression konfrontiert sind, beispiellos ist. Es ist ebenso schwierig, den massiven wirtschaftlichen Schmerz für den Durchschnittsamerikaner unter einen Hut zu bringen, während die Fed die größte Liquiditätsspritze der Geschichte genehmigte.

Was die Coronavirus-Pandemie und die Verwüstungen, die sie weiterhin anrichten könnte, betrifft, so hat sich der Ausbruch nicht dramatisch verlangsamt.

Der milliardenschwere Investor schließt angesichts des unbekannten Verlaufs von Covid-19 eine plötzliche Entwicklung nicht aus.

„Es ist wirklich schwer, ein Bild zu zeichnen, dass die Wirtschaft – in den nächsten 18 Monaten – auch nur annähernd wieder dahin kommt, wo sie war. Die Dinge werden länger dauern, es sei denn, es gibt ein Wundermittel oder dieser Virus beschließt einfach abzuhauen, was beides nicht sehr wahrscheinlich ist.

Da die Reaktion des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, auf die Krise darin bestand, die vollen Befugnisse der US-Notenbank zu nutzen und mit Billionen von Dollar zu intervenieren, um unbegrenzte Mengen an US-Staatsanleihen und hypothekenbesicherten Wertpapieren zu kaufen, eine Reaktion, die die Maßnahmen seines Vorgängers Ben Bernanke während der globalen Finanzkrise 2008-09 bei weitem überwog, glaubt Novogratz nicht daran, dass der Aktienmarkt erneut abstürzen kann.

„Ich glaube, er kann abstürzen. Es würde mir bis vielleicht 2600 auf dem S&P fehlen, und dann würde ich wahrscheinlich wieder lange brauchen. Ich glaube, wir haben die Tiefststände des Jahres gesehen. Ich glaube einfach nicht, dass es eine gute Geschichte dafür gibt, warum die Dinge nach oben schießen werden.

Related Post