Rune Christensen von MakerDao – CeFi und DeFi werden endlich verschmelzen

Der Gründer von MakerDAO, Rune Christensen, erläuterte die Maßnahmen, die die Maker-Stiftung ergriffen hat, um künftige Pannen im Maker-Protokoll zu vermeiden, und sagte die künftige Zusammenlegung der dezentralisierten Finanzen (DeFi) und der zentralisierten Finanzen (CeFi) voraus.

Wie zukünftige Krisen verhindert werden können. Um eine Wiederholung des Zusammenbruchs des „Schwarzen Donnerstags“ zu verhindern, ging die Maker-Regierung den Fehler an, der es mehreren Nutzern ermöglichte, Siedlungsauktionen zu gewinnen, indem sie im Gegenzug 0 IADs veröffentlichte.

Christensen sagte, dass die Bietzeit der Auktion auf sechs Stunden erhöht wurde, was bedeutet, dass die Auktionsteilnehmer im Falle eines Netzengpasses mehr Zeit haben werden, ihre Gebote abzugeben. Diese Änderungen sollen Auktionen mit Nullgeboten verhindern.

In Norwegen bei Bitcoin Trader neue Technologie

MoneyOnChain bringt einen in Rootstock ansässigen IAD-Konkurrenten und einen RIF-Token mit Hebelwirkung auf den Markt
Er merkte auch an, dass die Annahme der USDC als zusätzliche Garantie die Abhängigkeit des Systems von Ethereum-Fluktuationen verringern und es stabiler machen wird.

„Selbst wenn die Menschen während eines solchen Zusammenbruchs nicht bereit sind, Bitcoin Billionaire mit Ethereum zu generieren, werden sie dennoch bereit sein, IADs mit UCSC zu generieren, weil sie nicht dem gleichen korrelierten Risiko ausgesetzt sind.

Als Antwort auf die Kritik an dem zentralisierten Risiko, das mit der Einführung der USDC, einer stabilen, zentralisierten und an den Dollar gebundenen Währung, verbunden ist, weist Christensen darauf hin, dass zusätzliche Arten von Sicherheiten auf der Grundlage von realen Vermögenswerten hinzugefügt werden müssen, um die Stabilität des MakerDAO-Protokolls zu erhalten.

„Sie können sich nicht einfach auf dezentrale Anlagen verlassen, die im Wesentlichen die gleichen Geschäftsmodelle haben, die früher in einem Blockketten-Transaktionsnetzwerk ausgeführt wurden.

Der CEO von Trustology sagt, dass DeFi ein „vorherrschender Mechanismus“ für die Finanzen werden wird

Er fügte hinzu, das letztendliche Ziel sei es, „Tausende von realen Vermögenswerten, die verschiedene Verwahrer mit unterschiedlichen Sicherheitsmodellen haben und dann auf verschiedene Rechtsordnungen angewiesen sind, so dass man nicht zu sehr einem bestimmten politischen oder rechtlichen System ausgesetzt ist“.

Der Weg zur vollständigen Dezentralisierung. In seiner Rede über zukünftige Ziele wies Christensen auf drei Hauptmeilensteine hin, die MakerDAO umsetzen müsse, um eine „totale Dezentralisierung“ zu erreichen. Die erste besteht darin, ein System zu entwickeln, das es dem Maker-Protokoll ermöglicht, die Entwickler, die den täglichen Betrieb übernehmen, unabhängig anzustellen und zu bezahlen. Die zweite besteht darin, ein Entscheidungssystem zu schaffen, das die Leitung des Protokolls und künftige Aktualisierungen bestimmt. Die dritte besteht darin, den Inhabern der Maker die Möglichkeit zu geben, ihr Stimmrecht an diejenigen zu delegieren, die am aktivsten am Governance-Prozess beteiligt sind.

DYdX generiert 1 Milliarde USD an DeFi-Krediten über ein Jahr. Sobald diese drei Meilensteine erreicht sind, wird die Maker Foundation aufgelöst und das Protokoll in den Händen der Gemeinschaft belassen.

Related Post